Blog

Wanderung zum Tomasee

Auf dem Plan stand heute eine Wanderung zu m Ursprung des Rheins. Die Anreise erfolgte bequem per Bahn zum Oberalppass. Dort angekommen hatte es schon angefangen zu schneien und ich machte mich auf dem direkten Weg zum Tomasee. (Routenalternative: bei guten Witterungsverhältnissen über den Pazolastock). Der gewählte Weg schlängt sich am Berg entlang immer weiter hinauf zur „Quelle des Rheins“. Nach einigen Kilometern zeigte sich dann endlich der See.

Tomasee

Emsradweg

Diesen Sommer stand mal wieder eine Radtour an. Nach kurzer Entscheidung wurde es der Emsradweg, da dieser auch wegen der guten Bahnanbindung optimal war.

In drei Etappen sollte es von Rheine bis an die Nordsee gehen… Ein Trip, eher der sportlichen Art. Die längste Strecke der Tour umfasste von Lingen nach Leer knappe 120 km.

Hier ein paar Impressionen:

Dampf im Taunus

Eine gelungene Veranstaltung fand an Pfingsten zwischen Frankfurt Höchst und Königstein (Ts) statt. Der Verein Historische Eisenbahn Frankfurt führte diverse Sonderfahrten durch.

01 118 auf der Fahrt nach Königstein
01 118 auf der Fahrt nach Königstein

Lets test HKX

Am 11.08 hieß es früh aufstehen um den neuen Konkurrenten der Bahn zu testen. Und um es vorwegzunehmen die Fahrt war spitze und sehr angenehm. Los ging es von Münster mit dem IC 2000 nach Hamburg. Die Fahrt war ruhig und ebenfalls angenehm, jedoch wurde es nacher etwas voller und wir waren froh, dass wir Sitzplätze bekommen hatten.

Pünklich in Hamburg angekommen, standen einige Touristische Ziele auf dem Plan (Landungsbrücken, alter Elbtunnel, MIWULA…).

Nach gut 6 Std traten wir die Heimreise an, diesmal mit dem HKX. Dieser erschien pünktlich am Hamburger Hauptbahnhof und war gut besucht. Es stiegen ca 150 Menschen ein um Richtung Ruhrgebiet zu reisen. Dank der Zugstärke der 2 Loks kamen wir sogar vor Plan in Osnabrück an, und fuhren dann wieder pünktlich weiter. Zwischendurch kamen die Stewards, so wie sich das Serviceteam nennt, mit ihren Wägelchen, die man aus dem Flugzeug kennt vorbei und verkauften Kleinigkeiten zu essen.

Fazit: Tolle Reise, mit einer angenehmen Rückreise.